Hilfsnavigation

MENÜ

"Stört es Sie, wenn ich höflich bleibe?"

Selbstbehauptungsworkshop für Frauen

Am Samstag, 19. November 2022, findet im Sitzungssaal des Rathauses Bad Schwartau von 10 - 15.30 Uhr nach 3-jähriger Pause endlich wieder der beliebte Selbstbehauptungs-Workshop für Frauen in Präsenz mit Kommunikationstrainerin Barbara Hagen-Bernhardt statt.

Sie kennt die Knackpunkte in Sachen selbstbewusstes Auftreten. Oft haben wir schon früh gelernt, brav und nett zu sein, uns nicht in den Vordergrund zu drängeln und Rücksicht auf die Wünsche anderer zu nehmen. Irgendwann kommt der Punkt, an dem dieses Verhalten nicht weiter hilft. Es fällt dann schwer, sich bei Konflikten oder schwierigen Situationen am Arbeitsplatz, in der Familie oder im Alltag zu behaupten und die Situation selbstbewusst zu meistern. Selbstsicher zu agieren lässt sich erlernen. Ob es um Ärger mit aufdringlichen Familienmitgliedern, mit anstrengender Kundschaft oder ob es der Einkaufswagen im Supermarkt ist, der plötzlich in die Hacken knallt – es können Strategien entwickelt werden, einen neuen Umgang zu finden, der sich gut anfühlt.
Im Workshop erfahren die Teilnehmerinnen, wie sie Worte, Stimme und Körpersprache gezielt einsetzen können, um Grenzen zu setzen und welche Schritte zu mehr Souveränität hilfreich sind.

Die von den Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bad Schwartau, Tanja Gorodiski, und der Gemeinde Ratekau, Sonja Sesko, organisierte Veranstaltung ist kostenlos. Mitzubringen ist ein kulinarischer Beitrag für das gemeinsame Buffet für die Mittagspause sowie Getränke für den Eigenbedarf.
Die Anmeldung ist notwendig und ab sofort möglich unter:
Tanja.gorodiski@bad-schwartau.de, ssesko@ratekau.de

0451 2000-2150 oder 04504 303820

Kontakt

Gleichstellungsstelle
Gleichstellungsbeauftragte
Markt 15
23611 Bad Schwartau

Telefon: 0451 2000-2150
Fax: 0451 2000-2020
E-Mail schreiben
Raum: 250

Sprechstunde nach Vereinbarung

Die Gleichstellungsstelle

Frauen und Männer sind doch bereits gleichberechtigt – oder doch nicht?

Zwischen erklärter Gleichberechtigung und gelebter Gleichbehandlung gibt es noch immer große Unterschiede. Dabei geht es letztendlich darum, dass Frauen und Männer gleichermaßen die gleichen fairen Chancen haben.